Image

Die Mission des Leibniz-Zentrums für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. als national und international agierendes Forschungszentrum ist es, Wirkungszusammenhänge in Agrarlandschaften wissenschaftlich zu erklären und mit exzellenter Forschung der Gesellschaft die Wissensgrundlage für eine nachhaltige Nutzung von Agrarlandschaften bereitzustellen. Das ZALF ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und unterhält neben dem Hauptstandort in Müncheberg (ca. 35 Minuten mit der Regionalbahn von Berlin-Lichtenberg) eine Forschungsstation mit weiteren Standorten in Dedelow sowie Paulinenaue.

Die administrative Verwaltung ist die Grundfunktion im betrieblichen Geschehen, die mittelbar dem eigentlichen Zweck des ZALF - Forschung und wissenschaftliche Arbeit – dient, indem sie den reibungslosen Betriebsablauf durch die Betreuung der gesamten Institution gewährleistet. Die Personalverwaltung gehört hierbei zu den Kernbereichen.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur unbefristeten Anstellung in Vollzeit am Standort in Müncheberg eine/n

Sachbearbeiter/in Personal (m/w/d) - Bereich Lohnbuchhaltung -
05-2023


Ihre Aufgaben:

  • Lohnbuchhaltung – eigenständige Berechnung und Bearbeitung von Dienst- und Versorgungsbezügen
  • Fehlzeiten- / Abwesenheitsmanagement
  • selbstständige Bearbeitung von Personal- und Vertragsangelegenheiten des wissenschaftlichen und nicht wissenschaftlichen Personals einschließlich der Führung des erforderlichen Schriftverkehrs
  • Unterstützung bei der Durchführung des Bewerbermanagements
  • Prüfung und Feststellung zu Eingruppierungen und Stufenzuordnung
  • Bearbeitung personalwirtschaftlicher, arbeits- und tarifrechtlicher Fragen
  • aktive Unterstützung bei der Erarbeitung von Arbeitsanweisungen und Dienstvereinbarungen
  • Personalplanung, -controlling, -statistiken,- entwicklung, Budgetüberwachung

Ihre Qualifikation:

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Buchhalter/in, vorzugsweise Lohnbuchhaltung mit einschlägiger Berufserfahrung im Personal- und Lohnbuchhaltungsmanagement
  • fundierte Kenntnisse im Arbeits- und Tarifrecht (bevorzugt TV-L)
  • Kenntnisse des Sozialversicherungsrechts, Zusatzversorgung
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Beamten- und Beamtenbesoldungsrecht wünschenswert
  • Erfahrung im Personalwesen einer Wissenschaftseinrichtung wünschenswert
  • sicherer Umgang mit Lohnabrechnungsprogrammen, MS-Office
  • Erfahrungen mit einem Personalmanagementsystem wünschenswert
  • ausgeprägtes Zahlenverständnis, analytisches Denkvermögen mit Blick fürs Detail
  • selbstständige, service-/zielorientierte und strukturierte Arbeitsweise sowie hohe Umsetzungsfähigkeit und Belastbarkeit
  • gute Team- und Kooperationsfähigkeit sowie Zuverlässigkeit
  • ausgeprägte Koordinations- und Kommunikationsfähigkeit und sicheres Auftreten
  • gute Englischkenntnisse wünschenswert

Wir bieten:

  • eine kollegiale und aufgeschlossene Arbeitsatmosphäre in einer dynamischen Forschungseinrichtung
  • ein interdisziplinäres Arbeitsumfeld, das eigenverantwortliches Handeln und selbstständiges Arbeiten fördert
  • Eingruppierung gemäß Tarifvertrag der Länder (TV-L) bis zu EG 8 (inklusive Jahressonderzahlung)
  • ein kollegiales und aufgeschlossenes Arbeitsklima in einer dynamischen Forschungseinrichtung
  • Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Firmenticket




Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Besetzung der Stelle in Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Ihre Bewerbungen richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen, insbesondere Lebenslauf, Qualifikationsnachweisen und Zeugnissen, bevorzugt online, siehe Button unten "Online-Bewerbung". Für E-Mail-Bewerbungen erstellen Sie ein PDF-Dokument, max. 5 MB; gepackte PDF-Dokumente, Archivdateien wie zip, rar etc. Worddokumente können nicht verarbeitet und damit berücksichtigt werden!) unter Angabe der Kennziffer 05-2023 bis zum 20.02.2023 an, siehe Button unten "E-Mail-Bewerbung".

Bei Rückfragen steht Ihnen Herr Andreas Scharf, Tel. +49 (0) 33432/82-188 oder andreas.scharf@zalf.de zur Verfügung.
Postalisch zugesandte Bewerbungsunterlagen oder umfangreiche Publikationen werden nicht zurückgesandt.

Wenn Sie sich bewerben, erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Artikel 5 und 6 der EU-DSGVO nur zur Bearbeitung ihrer Bewerbung und für Zwecke, die sich durch eine mögliche zukünftige Beschäftigung beim ZALF ergeben. Nach sechs Monaten werden Ihre Daten gelöscht.





.



E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung