Image

Die Mission des Leibniz-Zentrums für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. als national und international agierendes Forschungszentrum ist es, Wirkungszusammenhänge in Agrarlandschaften wissenschaftlich zu erklären und mit exzellenter Forschung der Gesellschaft die Wissensgrundlage für eine nachhaltige Nutzung von Agrarlandschaften bereitzustellen. Das ZALF ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und unterhält neben dem Hauptstandort in Müncheberg (ca. 35 Minuten mit der Regionalbahn von Berlin-Lichtenberg) weitere Standorte in Dedelow sowie Paulinenaue.

Die administrative Verwaltung ist die Grundfunktion im betrieblichen Geschehen, die mittelbar dem eigentlichen Zweck des ZALF - Forschung und wissenschaftliche Arbeit – dient, indem sie den reibungslosen Betriebsablauf durch die Betreuung der gesamten Institution gewährleistet. Die Personalverwaltung gehört hierbei zu den Kernbereichen.

Wir suchen zunächst befristet für die Dauer von 2 Jahren in Vollzeit (40 Wochenstunden) am Standort in Müncheberg eine/n

Sachbearbeiter/in Personal (m/w/d)
60-2024


Ihre Aufgaben:

  •   selbstständige Bearbeitung von Personal- und Vertragsangelegenheiten des wissenschaftlichen und nicht wissenschaftlichen Personals einschließlich der Führung und Verwaltung von Personalakten und der erforderlichen Korrespondenz
  •   Bearbeitung personalwirtschaftlicher, arbeits- und tarifrechtlicher Fragen
  •   Unterstützung bei der Durchführung der Lohn- und Gehaltsabrechnung – Berechnung und Bearbeitung von Dienst- und Versorgungsbezügen
  •   Berechnung von Urlaubsansprüchen und Überwachung von Fehlzeiten / Abwesenheitsmanagement nach tarifrechtlichen und gesetzlichen Vorschriften
  •   Aktualisierung und Pflege der Personalmanagementsoftware
  •   aktive Unterstützung bei der Erarbeitung von Arbeitsanweisungen und Dienstvereinbarungen
  •   Unterstützung bei der Erstellung von Personalstatistiken,-berichten, Auswertungen auf Grundlage der Personaldatenbanken
  •   selbständige Organisation und Koordination von Weiterbildungsmaßnahmen inkl. Budgetüberwachung

Ihre Qualifikation:

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten kaufmännischen Beruf, vorzugsweise im Bereich Personalwesen/ Lohnbuchhaltung
  • einschlägige Berufserfahrung im Personal- und Lohnbuchhaltungsmanagement mit fundierten Kenntnissen im Arbeits-, Sozialversicherungs- und Tarifrecht (bevorzugt TV-L)
  • sicherer Umgang mit Personalmanagement- und Lohnabrechnungsprogrammen (z.Bsp. LOGA3),
  • Kenntnisse und Erfahrungen zum WissZeitVG wünschenswert
  • Erfahrung im Personalwesen einer Wissenschaftseinrichtung wünschenswert
  • sichere Kenntnisse von MS-Officeanwendungen; besondere Affinität im Umgang mit Datenbanken
  • selbstständige, service-/zielorientierte und strukturierte Arbeitsweise sowie ein hohes Maß an Sozialkompetenz, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
  • gute Team- und Kooperationsfähigkeit, sowie Zuverlässigkeit
  • als international tätige Einrichtung erwarten wir gute bis sehr gute Kenntnisse in englischer Sprache in Wort und Schrift bzw. die Bereitschaft zur Weiterbildung im Rahmen intern angebotener Sprachkurse

Wir bieten:

  • abwechslungsreiche Tätigkeit in einem interdisziplinären Arbeitsumfeld, das eigenverantwortliches Handeln und selbstständiges Arbeiten fördert
  • Eingruppierung gemäß Tarifvertrag der Länder (TV-L) bis zur EG 8 (inklusive Jahressonderzahlung)
  • ein kollegiales und aufgeschlossenes Arbeitsklima in einer dynamischen Forschungseinrichtung
  • Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Firmenticket Zuschuss
  • Inhouse Sprachkurse in deutscher und englischer Sprache


Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Besetzung der Stelle in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.  Ihre Bewerbungen reichen Sie bitte mit den üblichen Unterlagen, insbesondere Lebenslauf, Qualifikationsnachweisen und Zeugnissen, bevorzugt online, siehe Button unten "Online-Bewerbung", ein. Für E-Mail-Bewerbungen erstellen Sie ein PDF-Dokument, max. 5 MB; gepackte PDF-Dokumente, Archivdateien wie zip, rar etc. Worddokumente können nicht verarbeitet und damit berücksichtigt werden!) unter Angabe der Kennziffer 60-2024 bis zum 02.08.2024 an: siehe Button unten „E-Mail-Bewerbung“.

Bei Rückfragen steht Ihnen: Herr Andreas Scharf, Tel. 033432/82-188 zur Verfügung.

Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen oder umfangreiche Publikationen nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Wenn Sie sich bewerben, erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Artikel 5 und 6 der EU-DSGVO nur zur Bearbeitung ihrer Bewerbung und für Zwecke, die sich durch eine mögliche zukünftige Beschäftigung beim ZALF ergeben. Nach sechs Monaten werden Ihre Daten gelöscht.



.



E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung