Image

Die Mission des Leibniz-Zentrums für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. als national und international agierendes Forschungszentrum ist es, Wirkungszusammenhänge in Agrarlandschaften wissenschaftlich zu erklären und mit exzellenter Forschung der Gesellschaft die Wissensgrundlage für eine nachhaltige Nutzung von Agrarlandschaften bereitzustellen. Das ZALF ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und unterhält neben dem Hauptstandort in Müncheberg (ca. 35 Minuten mit der Regionalbahn von Berlin-Lichtenberg) weitere Standorte in Dedelow sowie Paulinenaue.

FAIRagro ist ein Konsortium in der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) in Deutschland. Ziele und Aufgaben von FAIRagro umfassen die Entwicklung eines vernetzten Forschungsdatenmanagement für die Agrosystemforschung und den Aufbau einer interoperablen, skalierbaren, qualitätsgeprüften und nutzerfreundlichen Forschungsdateninfrastruktur unter Berücksichtigung der FAIR-Prinzipien. Durch FAIRagro werden Forschungsdaten zukünftig auffindbar (F), zugänglich (A), interoperabel (I) und für andere Forschende nachnutzbar (R) sein.

Wir suchen ab sofort für 50% der regulären Arbeitszeit und befristet bis zum 29.02.2028 am Standort in Müncheberg eine/n

FAIRagro: Projektassistenz (w/m/d)
62-2024


Ihre Aufgaben:

  • administrative Unterstützung der FAIRagro Projekt-Koordination
  • organisatorische Assistenz von projektinternen und -externen Veranstaltungen mit (inter-) nationalen Partnern unter Berücksichtigung von ZALF Richtlinien
  • Protokollierung von Projektsitzungen
  • Aktualisierung von Projektinformationen auf dem FAIRagro Portal (www.fairagro.net)
  • Organisation von Dienstreisen
  • Verwaltung und Organisation von Projekt-Werbemitteln
  • allgemeine Büroverwaltung (z. B. Beschaffung, Terminmanagement und Korrespondenz)

Ihre Qualifikation:

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum/r Kaufmann/ Frau für Büromanagement bzw. Fachwirt Büro- und Projektorganisation
  • Berufserfahrung in der Verwaltungstätigkeit oder vergleichbare Kenntnisse
  • Erfahrungen in den Bereichen Organisation und Verwaltung
  • Kenntnisse der gängigen Bürosoftware (Word, Excel, PowerPoint) sowie moderner Büro- und Informationstechnologien (E-Mail, WWW)
  • Kenntnisse von Webseiten-Content-Management-Systemen
  • Bereitschaft sich in gängige Online-Tools und Websoftware einzuarbeiten
  • ein hohes Maß an Selbstorganisation und Eigenverantwortung
  • ausgezeichnete organisatorische, kommunikative und soziale Fähigkeiten
  • Kommunikationsstärke und Geschick im Umgang mit deutsch- und englischsprachigen Gesprächspartnern aus unterschiedlichen Ländern

Wir bieten:

  • ein interdisziplinäres Arbeitsumfeld, das eigenverantwortliches Handeln und selbstständiges Arbeiten fördert
  • attraktive und krisensichere Vergütung gemäß Tarifvertrag der Länder (TV-L) bis E 8 (inklusive Jahressonderzahlung, Mobiles Arbeiten, familienfreundliche Personalführung, Weiterbildungen)
  • Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes (VB-L)
  • ein kollegiales und aufgeschlossenes Arbeitsklima in einer dynamischen Forschungseinrichtung
  • Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben zertifiziert durch das Audit berufundfamilie
  • Unterstützung für fachliche und überfachliche Fort- und Weiterbildung sowie Qualifizierung
  • klimabewusste Organisationpraxis (Einkauf, Fuhrpark, Energiemanagement) zertifiziert nach EMAS
  • naturnahes, sinnstiftendes Arbeiten vor den Toren Berlins
  • Firmenticket
  • Inhouse Sprachkurse in deutscher und englischer Sprache


Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Besetzung der Stelle in Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Ihre Bewerbungen richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen, insbesondere Anschreiben, Lebenslauf, Qualifikationsnachweisen und Zeugnissen, bevorzugt online, siehe Button unten "Online-Bewerbung". Für E-Mail-Bewerbungen erstellen Sie ein PDF-Dokument, max. 5 MB; gepackte PDF-Dokumente, Archivdateien wie zip, rar etc. Worddokumente können nicht verarbeitet und damit berücksichtigt werden!) unter Angabe der Kennziffer 62-2024 bis zum 28.07.2024 an, siehe Button unten "E-Mail-Bewerbung".

Bei Rückfragen steht Ihnen: Frau Dr. Xenia Specka, Tel. 033432/82-217 zur Verfügung.
Postalisch zugesandte Bewerbungsunterlagen oder umfangreiche Publikationen werden nicht zurückgesandt.

Wenn Sie sich bewerben, erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Artikel 5 und 6 der EU-DSGVO nur zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung und für Zwecke, die sich durch eine mögliche zukünftige Beschäftigung beim ZALF ergeben. Nach sechs Monaten werden Ihre Daten gelöscht.





.



E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung